Ratgeber der Verbraucherzentrale:  Das Pflegegutachten

Wer pflegebedürftig ist, erhält Leistungen aus der Pflegeversicherung – um zum Beispiel einen Pflegedienst oder eine stationäre Pflege bezahlen zu können. Voraussetzung dafür ist, dass die Pflegebedürftigkeit per Gutachten festgestellt wird. Daher sollte die Begutachtung, die bei einem Hausbesuch stattfindet, gut vorbereitet werden.

 

Die Checkliste aus diesem Buch - auch zum Download

Unser Download hilft Ihnen, den Gutachtertermin gut vorzubereiten – nach den Vorgaben, die seit Anfang 2017 für die Ermittlung der Pflegebedürftigkeit gelten: Geprüft wird nun, wie selbstständig oder unselbstständig ein Betroffener bestimmte Tätigkeiten verrichten kann. Im Ergebnis wird dann ein Pflegegrad festgelegt, der entscheidend für die Bewilligung von Pflegeleistungen ist. Mit der Checkliste im großen DIN A4-Format können Sie vorab alle Bereiche durchgehen, die auch der Gutachter vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung bei seinem Besuch abklopft und so Ihren Angehörigen und sich selbst auf die Begutachtung vorbereiten.

 

Ratgeber der Verbraucherzentrale: Das Vorsorge-Handbuch

 

 

Der Ratgeber „Das Vorsorge-Handbuch. Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, digitaler Nachlass, Betreuungsverfügung, Testament“ der Verbraucherzentrale gibt Verbraucherinnen und Verbrauchern Tipps für die Erstellung einer geeigneten Vorsorge- und Patientenverfügung.

Er ist nun in sechster Auflage erschienen.

Zu den weiteren Themen gehören das Testament, Bankenvollmachten und der digitale Nachlass sowie Sorgerechts- und Betreuungsverfügungen.

 

Das Handbuch enthält Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Textbausteine und Musterbeispiele.

 

Ratgeber der Verbraucherzentrale: Wohnen im Alter

 

 

Der Ratgeber „Neues Wohnen im Alter – Selbstständig, gemeinsam mit Service oder Pflege“ stellt verschiedene Wohnformen für ältere Menschen vor. Die Verbraucherzentrale NRW hat darin Informationen zusammengestellt, die Menschen dabei unterstützen sollen, die richtige Wohnform im Alter zu finden. Sei es in den eigenen vier Wänden, in einem Mehrgenerationenhaus, einer Wohngemeinschaft oder in Alten- und Pflegeeinrichtungen. Neben Erfahrungsberichten hält der Ratgeber allgemeine Informationen bereit und gibt Tipps, woran man ein gutes Alten- und Pflegeheim erkennt und was bei einem barrierefreien Zuhause wichtig ist.